Aber Sicher - Gewaltprävention

 

Unser Projekt

Das 5-FINGER-PRINZIP zur gewaltfreien Konfliktlösung

Dies ist ein praktisches, pädagogisches Konzept zur Vermittlung gewaltfreier Konfliktlösungsstrategien. Die Kinder sollen lernen, Konflikte konstruktiv und gewaltfrei auszutragen. 

Idee und Praxis der Gewaltfreiheit sollen als konkrete Alternative zur Gewalt aufgezeigt werden. Es geht hier um das Vermitteln von Fähigkeiten, um Konflikte gewaltfrei zu regeln. Gewaltfreies Konfliktverhalten lässt sich nicht mechanisch aneignen.

Die Kinder lernen in verschiedenen Übungen die Bedürfnisse anderer wahrzunehmen, Rücksicht zu nehmen und Vertrauen aufzubauen. Es wird die Selbstsicherheit, ein positives Sozialverhalten und Empathiefähigkeit gefördert. Zudem wird die Kommunikationsfähigkeit gefördert und gestärkt, Kommunikationsmöglichkeiten werden geschaffen und eine konstruktive Konfliktbearbeitung wird erlernt.

Das Projekt besteht aus 5 Modulen/Themen (5-Finger-Prinzip). Die Module bauen inhaltlich und methodisch aufeinander auf. Der Seestern Friedrich (in Anlehnung an Friedrich Glasl, den österreichischen Konfliktforscher, der derzeit in Salzburg lebt; zudem steckt ein Teil des Wortes „Frieden“ in diesem Namen; er hat 5 Arme/Finger) begleitet die SchülerInnen durch das Projekt.  

Durch das Projekt werden Lernprozesse in Gang gesetzt und Fähigkeiten zur gewaltfreien Konfliktlösung vermittelt. Es ist jedoch wichtig, dass die Konfliktarbeit von der Lehrperson mit der Klasse fortgeführt und regelmäßig, möglichst ein- bis zweimal in der Woche stattfindet. Das Ganze wird umso erfolgreicher sein, wenn die Prinzipien und Arbeitsmethoden des Projektes in den Unterricht integriert werden.

German English